Anzeige
Home » Kino » Filme » 

Mystery Train OmU

Mystery Train OmU3 Sterne bei 1 Bewertung
Groteske, USA, Japan 1989

Ein japanisches Teenie-Paar mit einer Obsession für das Amerika der fünfziger Jahre reist nach Memphis, Tennessee um Graceland, das einstige Domizil von Elvis, zu besichtigen. Zufällige Begegnungen und mysteriöse Fremde bestimmen das Bild, das die beiden von den USA bekommen. So zum Beispiel die Italienerin, der ein Geist begegnet. Und drei harte Kerle, die die Nacht durchsaufen und dabei fast eine Dummheit begehen.

GenreGroteske
Trennstrich
LandUSA, Japan
Trennstrich
Jahr1989
Trennstrich
Länge110 Minuten
Trennstrich
DarstellerMasatoshi Nagase, Youki Kudoh, Cinqué Lee
Trennstrich
RegieJim Jarmusch
Trennstrich
DrehbuchJim Jarmusch
Trennstrich
OriginaltitelMystery Train

Bewertungen

Mo, 08.10.2018 von 8martin
Ein Zug nach Memphis3 Sterne
Ein Episodenfilm, der die drei Teile nur hauch dünn wie mit Spinnweben verbindet. Da fällt mal ein Name einer Person, die mal aufgetaucht ist oder alle steigen in demselben Hotel ab und man hört immer wieder ‘Blue Moon‘. a) In ‘Weit weg von Yokohama‘ reist das Japanisches Touristenpärchen Jun (Masatoshi Nagase) und Mitsuko (Youki Kudoh) nach Memphis. Natürlich wegen Elvis. Sie übernachten im Arcade. b) In ‘Ein Gespenst‘ teilen sich zwei gestrandete Mädels ein Hotelzimmer: die Italienerin Luisa (Nicoletta Braschi) will ihren verstorbenen Mann in die Heimat überführen und teilt sich das Zimmer im Arcade mit Dee Dee (Elizabeth Bracco), die sich gerade von ihrem Freund getrennt hat. Luisa hat eine Erscheinung vom King. c) In ‘Verloren im Weltraum‘ landen drei zugesoffene Jungs im Arcade: es sind Johnny, den sie Elvis nennen, (Joe Strummer), Will (Rick Aviles) und der Friseur Charlie (Steve Buscemi). Sie hatten zuvor einen Schnapsladen überfallen und den Verkäufer angeschossen. Das Geräusch von einem fahrenden Zug ist immer wieder zu hören, ab und zu ist er auch zu sehen. Ein Schuss verbindet alle drei Episoden, nachdem die Hellhörigkeit der Wände des Arcades zuvor schon dokumentiert worden war. Der Titel macht nur Sinn, wenn man erkennt, dass ein Zug gelegentlich durch die Handlung ‘geistert‘. Unterschiedliche Episoden mit meist unbekannten Schauspielern, außer Nicoletta Braschi, die hatte schon im ‘Down by Law‘ , im ‘Schönen Leben‘ und im ‘ Tiger und der Schnee‘ geglänzt. Eine Hommage an den King aus dem Hause Arthouse mit vielen liebevollen Details für den Insider.War diese Bewertung hilfreich?
Nutzerbild
Optionen werden geladen...

Angebote zum FilmAnzeige

Spielzeiten suchen

Wo läuft "Mystery Train OmU"?

Anzeige

Teilen