Anzeige
Home » TV-Programm » 23.05.2020 » 

Sleepy Hollow

So, 24.05.2020, 00:15 Uhr - 02:05 Uhr | SAT.1

Sleepy Hollow4.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Gruselfilm, USA 1999 | BreitDolbyHDTVVT150
FSK16
Trennstrich
DarstellerJohnny Depp (Ichabod Crane), Christina Ricci (Katrina Van Tassel), Miranda Richardson (Lady Van Tassel), Michael Gambon (Baltus Van Tassel), Casper Van Dien (Brom Van Brunt), Ian McDiarmid (Dr. Lancaster), Michael Gough (Hardenbrook), Jeffrey Jones (Steenwyck), Lisa Marie (Lady Crane)
Trennstrich
RegieTim Burton
Trennstrich
BuchAndrew Kevin Walker

Bewertungen

1 von 1 Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich:

Mi, 02.01.2013 von Hanneshansen
Absolut top5 Sterne
Sehr gut gemachter Film. Vor allem die Atmosphäre in der sich der Film bewegt und die Effekte sind ganz ausgezeichnet. Johnny Depp glänzt in der Rolle des fortschrittlichen Ermittlers. Absolut gelungen, nur zu empfehlen.War diese Bewertung hilfreich?
Nutzerbild
Trennstrich

1 von 1 Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich:

Mi, 02.01.2013 von 8martin
Der kopflose Reiter4 Sterne
Tim Burton hat aus der literarischen Vorlage von Washington Irving (1783-1859) ein Horrormärchen gemacht. Er geht dabei weit über diese 'Legende' hinaus. Das ist legitim, denn Irving ist äußerst knapp und recht vage. So kann Burton erläutern und ausmalen. Das tut er in eindrucksvollen Bildern mit viel virtueller Animation. Im Grunde hat er nur die Grundidee übernommen und trifft sich mit dieser so in etwa inhaltlich erst am Ende wieder. Dazwischen schiebt er natürlich eine Liebesgeschichte zwischen Crane und Katrina ein (Johnny Depp und Christina Ricci) und bringt eine ganze Reihe von prominenten Darstellern zum Einsatz, wohl dosiert auf viele kleinere Rollen. Es gilt aber besonders Johnny Depp hervorzuheben. Er gibt seiner Rolle eine komplexe Tiefe mit abwechslungsreichen Gegensätzen. Seine Brille und die Gerätschaften sind legendär, seine Kindheitserinnerungen im Traum erste Sahne, eine gelungene Ergänzung, die interpretierende Erklärungen liefert. Und das Ambiente - ein dichter, dunkler Wald - der keinen Ausblick erlaubt, schafft die notwendige klaustrophobische Enge. Dazu gibt's einen Soundtrack, der je nach Situation mithilft, die Handlung in die Länge zu ziehen bzw. wenn nötig dramatisch zu unterstützen. Hier geht Eigenständigkeit vor bloßer Adaption, Blutschocker vor Werktreue. Am Ende überspannt Burton den Bogen fast ein bisschen. Man verliert bei den vielen kopflosen Toten fast den Überblick. Klasse!War diese Bewertung hilfreich?
Nutzerbild
Trennstrich
Sa, 02.01.2010 von Engelchen7
Immer wieder gut5 Sterne
Ein gelungenes Gruselmaerchen was man sich immer wieder anschauen kann.War diese Bewertung hilfreich?
 
Trennstrich
Mi, 26.02.2014 von mwpad
Einer der besten Serien um diese Uhrzeit....5 Sterne
*** Diese Bewertung wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt *** Bitte verzichten Sie auf beleidigende Äußerungen. Vielen Dank, die teXXas-RedaktionWar diese Bewertung hilfreich?
Nutzerbild
Optionen werden geladen...

Angebote zur SendungAnzeige

Teilen

Anzeige